Armenien: An der Spitze der BIP-Wachstumsrate in Europa und mit einer Inflation von 2,51 TP1T auf dem Verbrauchermarkt.

Armenian economy

Im ersten Halbjahr 2019 wurden einige signifikante Veränderungen in der armenischen Wirtschaft gemeldet.

Die BIP-Wachstumsrate Armeniens für das 1. Quartal 2019 beträgt 7,11 TP1T. Diese Zahl ist der höchste Indikator unter den europäischen Ländern.

Ungarn folgt Armenien mit einem BIP-Wachstum von 5,21 TP1T, und mit einem BIP-Wachstum von 51 TP1T folgt Rumänien.

Polen und Georgien weisen eine BIP-Wachstumsrate von 4,71 TP1T auf den Plätzen 4 und 5 auf.

Zurück in Armenien wurde im Juni 2019 im Vergleich zu Juni 2018 eine Inflation von 2,51 TP1T auf dem Verbrauchermarkt registriert. Im Vergleich zu Mai 2019 ist eine Deflation von 1,91 TP1T zu verzeichnen.

Der armenische Statistikdienst veröffentlichte Zahlen, nach denen der durchschnittliche monatliche Anstieg der Verbraucherpreise für den Zeitraum Januar bis Juni 2019 0,21 TP1T betrug, was um 0,11 TP1T weniger ist als die für den gleichen Zeitraum im Jahr 2018 gemeldete Zahl.

Die untersuchten armenischen Städte hatten im Juni ab Mai eine Preissenkung der Verbraucherpreise um 2,7%-1,2%. Jeghegnadzor hat den höchsten Preisverfall. Im Vergleich zum Mai fielen die Verbraucherpreise in Eriwan um 1,81 TP1T (Armenien führend in Europa mit BIP-Wachstumsrate im 1. Quartal 2019, ARMENPRESS (11. Juli 2019) (in englischer Sprache)Der armenische Verbrauchermarkt verzeichnet in 12 Monaten eine Inflation von 2,51 TP1T, panorama.am (9. Juli 2019) (auf Englisch)).

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite.

Senden
Nutzerbewertung
0 (0 Stimmen)
2019-10-11T17: 31: 26 + 04: 00 11. Oktober 2019|
>
de_DEGerman