Freizügigkeit armenischer Arbeitnehmer in Russland, Weißrussland und Kasachstan

Ab dem 1. Januar 2015 tritt Armenien der Eurasischen Wirtschaftsunion (EEU) bei, die einen gemeinsamen Markt und Freizügigkeit der Arbeitnehmer zwischen den Mitgliedstaaten (Armenien, Weißrussland, Kasachstan und Russland) vorsieht. Es ist anzumerken, dass diese Privilegien nicht für Ausländer gelten, die eine Aufenthaltserlaubnis in Armenien besitzen. Diese Einwohner beantragen und erhalten die armenische Staatsbürgerschaft, um sich in anderen EWU-Ländern frei bewegen und arbeiten zu können.

Senden
Nutzerbewertung
0 (0 Stimmen)
2014-11-20T16: 00: 59 + 04: 00 20. November 2014|
>
de_DEGerman