Steuern in Armenien

Ausländische Unternehmer und Investoren schätzen die Schnelligkeit der Wirtschaftsreformen, die Sicherheit, Freiheit und Offenheit, die Armenien bietet. Viele ziehen es vor, Armenien persönlich zu besuchen und als ersten Schritt in den Markt ein Unternehmen anzumelden.

Kleinstunternehmen, Unternehmen, die in Freiwirtschaftszonen, Industriezonen, ausgewählten Grenzstädten und Dörfern tätig sind, können von einem Nullsteuerstatus profitieren. Ebenso unterliegen kleinere Unternehmen mit einem Jahresumsatz von weniger als etwa 280,000 US-Dollar einer nominalen Umsatzsteuer, die zwischen 1.5 % und 5 % liegt. Bemerkenswerterweise verfolgt Armenien eine milde Steuerpolitik in Bezug auf individuelle Kapitalgewinne aus dem Verkauf von Wertpapieren, Immobilien und verschiedenen Vermögenswerten. Darüber hinaus sind Versicherungs- und Rentenzahlungen sowie Schenkungen, Erbschaften und Vermögen von der Steuer befreit.

Die Navigation durch die Geschäftslandschaft Armeniens kann mit der Unterstützung eines sachkundigen Anwalts vor Ort erheblich vereinfacht werden. Diese Experten spielen eine entscheidende Rolle bei der Minimierung potenzieller Risiken durch die sorgfältige Einhaltung von Steuer-, Arbeits- und Einwanderungsvorschriften. Durch die Nutzung ihres Fachwissens können Unternehmen potenzielle Fallstricke geschickt umgehen und gleichzeitig von Steuervorteilen und staatlichen Hilfsprogrammen profitieren.

Kontaktieren Sie uns

Adresse

4/3 Pirumyanner, Suite 12, Eriwan, 0054, Armenien

Telefon

+37499001167

      Übersicht über Steuern in Armenien

1

Optionen für die Gewerbesteuer

Untersuchen Sie die verschiedenen Steuersysteme für Unternehmen in Armenien.

2

Lohnsteuer

Untersuchen Sie die von den Arbeitgebern einbehaltenen Lohnsteuern.


3

Einfuhrsteuern

Entdecken Sie die Steuern für Import-Export-Geschäftsaktivitäten. 


Unsere Leistungen

Visum und Aufenthaltsgenehmigung

  • Visa-Antrag
  • Visa Erweiterung
  • Einladungsbrief
  • Aufenthaltsgenehmigung
  • Arbeitserlaubnis
  • Staatsangehörigkeit

Recht & Compliance

  • Adressregistrierung
  • Sozialversicherungsnummer
  • USt-ID Nummer
  • Bescheinigung über die steuerliche Ansässigkeit
  • Steuer-Compliance-Dienste
  • Krankenversicherung

 Investment

  • Persönliches Bankkonto
  • Bankkonto des Unternehmens
  • Firmenregistrierung
  • Immobilien
  • Aktien und Anleihen
  • Bankeinlagen

Kontaktieren Sie uns für Unterstützung

Ganz gleich, ob Sie ein konkretes Anliegen haben oder nur eine erste Beratung benötigen, unser Team steht Ihnen gerne zur Seite. Füllen Sie das untenstehende Formular aus und einer unserer Experten wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen. Unverbindlich und absolut kostenlos.

2020.12.23-Unternehmen
Ich interessiere mich für die Erstellung eines: *
Ich interessiere mich auch für folgende Dienstleistungen:
Ich möchte mich bewerben:

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig
Seien Sie versichert, dass alle von Ihnen bereitgestellten Informationen mit größter Vertraulichkeit behandelt werden. Wir glauben fest an den Grundsatz des Datenschutzes. Das bedeutet, dass wir unsere Kontaktlisten nicht an Dritte verkaufen, vermieten oder verleasen und Ihre persönlichen Daten niemals an Einzelpersonen, Regierungsbehörden oder Unternehmen weitergegeben werden.

Unsere Erfolge

Kunden bedient!

1500 +

Jahrelange Erfahrung

Behandelte Fälle

Kunden bedient!

1500

Jahrelange Erfahrung

Unterstützte Nationalitäten

Kunden bedient!

1500

Jahrelange Erfahrung

Jahre Erfahrung

Kunden bedient!

1500 %

Jahrelange Erfahrung

Erfolgsrate

Kunden bedient!

1500

Jahrelange Erfahrung

Bewertung bei Google

Kunden bedient!

1500 +

Jahrelange Erfahrung

Anwälte im Personal

Optionen für die Gewerbesteuer

In Armenien variiert die Besteuerung je nach Unternehmensgröße. Mittlere und große Unternehmen unterliegen den Standardsteuersätzen, während kleinere Unternehmen von speziellen Steuerregelungen profitieren können, die sowohl die Steuerlast als auch den Papierkram verringern sollen.


Unternehmen können sich innerhalb von 20 Kalendertagen nach der Registrierung des Unternehmens für die Umsatzsteuer- oder Kleinstunternehmensregelung entscheiden. 

Allgemeine Steuerregelung

Standardmäßig unterliegen Unternehmen der allgemeinen Steuerregelung, die eine Körperschaftssteuer (CIT) von 18 % und eine Mehrwertsteuer (MwSt.) von 20 % umfasst. Für Waren oder Dienstleistungen, die exportiert werden, wird die Mehrwertsteuer auf 0 % gesenkt. Nach dieser Regelung werden Körperschaftssteuererklärungen jährlich eingereicht, während Mehrwertsteuererklärungen monatlich eingereicht werden müssen.

Umsatzsteuer

Die Umsatzsteuer ist eine Form der Umsatzsteuer, deren Sätze typischerweise zwischen 1.5 % und 5 % liegen. Es dient als Ersatz für die Körperschaftssteuer und die Mehrwertsteuer. Diese Steuerregelung steht jedoch nur kleinen Unternehmen mit einem Jahresumsatz von weniger als 115 Millionen AMD (ca. 280,000 US-Dollar) zur Verfügung. Die Umsatzsteuererklärung wird vierteljährlich abgegeben.

Kleinstunternehmen

Kleinstunternehmen, definiert als Unternehmen mit einem Jahresumsatz von weniger als 24 Millionen AMD (ca. 62,000 US-Dollar), sind sowohl von der Körperschaftssteuer als auch von der Mehrwertsteuer befreit. Es ist wichtig zu beachten, dass bestimmte Unternehmen, beispielsweise in der Hauptstadt Eriwan und in verschiedenen Dienstleistungssektoren, von diesem Steuersystem ausgenommen sind und diese Befreiungen nicht in Anspruch nehmen können.

BESTEUERUNG VON IT-UNTERNEHMEN

Neu registrierte Unternehmen der IT-Branche, darunter sowohl Unternehmen als auch Privatunternehmer, hatten die Möglichkeit, sich für ein IT-Gründerzertifikat zu bewerben. Dieses Zertifikat birgt das Potenzial, erhebliche Steuervorteile zu bieten, einschließlich einer erheblichen Senkung der Lohnsteuer, wodurch der vom Arbeitgeber einbehaltene Einkommensteuersatz bis zum 20. Dezember 10 von den üblichen 31 % auf nur 2024 % gesenkt wird. Derzeit läuft die Frist für Bewerbungsfrist ist der 1. November 2024.

Um von diesem Programm zu profitieren, ist es wichtig zu beachten, dass Unternehmen innerhalb von 90 Tagen nach ihrer Registrierung das IT-Startup-Zertifikat beantragen müssen. Diese steuerlichen Anreize stehen größeren Unternehmen mit 30 oder mehr Mitarbeitern sowie Tochter- und Zweigniederlassungen ausländischer Unternehmen nicht zur Verfügung (Diese Einschränkungen können möglicherweise nach der Verabschiedung neuer Gesetze geändert werden.). Die Ausstellung von IT-Startup-Zertifikaten wird vom Ministerium für High-Tech-Industrie überwacht.

Folgende Unternehmen können von diesen Steuervorteilen profitieren:

  • Softwareentwicklung, einschließlich Erstellung, Änderung von Software, Test- und Supportleistungen; Erstellung von Anwendungen für Kunden; Entwicklung der Struktur und Inhalte für Systemsoftware, Anwendungen, Datenbanken, Websites oder die Erstellung von Maschinenbefehlen, die für eine solche Entwicklung oder einen solchen Betrieb erforderlich sind; Transformation und Anpassung von Anwendungen an die Informationsumgebung der Kunden;
  • Beratungstätigkeiten im Bereich Computertechnologie, einschließlich Entwicklung und Entwurf computertechnischer Mittel, Software und integrierter Computersysteme in Kommunikationstechnologien; Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Aufklärung der Benutzer;
  • Tätigkeiten im Bereich der Verwaltung von Computersystemen, einschließlich Netzwerkverwaltung und Erstellung von Computersystemen für Kunden oder Wartung technischer Mittel zur Datenverarbeitung sowie andere unterstützende Dienstleistungen;
  • Datenverarbeitung, Verbreitung von Informationen im Netzwerk und damit verbundene Tätigkeiten, einschließlich Bereitstellung von Infrastrukturen für die Platzierung von Websites; Datenverarbeitung (vollständige Verarbeitung der von Benutzern bereitgestellten Daten oder durch Anwendung von Originalsoftware; automatisierte Datenverarbeitung; Eingabedienste, einschließlich Datenbankverwaltungsdienste) und damit verbundene Dienstleistungen; spezialisierte Dienstleistungen zur Platzierung von Websites (Hosting-Service), dh Platzierung von Websites im Web (Webhosting), laufende Übertragung von Daten (ungeteilt, nach Plänen) oder Platzierung von Anwendungen; Betrieb (Starten) von Software- und Hardwareressourcen; Bedienung der Benutzer über einen zentralen (globalen) Computer, der im Total-Time-Sharing-Modus arbeitet;
  • Aktivitäten im Zusammenhang mit Webportalen, einschließlich Aktivitäten im Zusammenhang mit Websites (Einsatz von Suchmaschinen zur Erstellung und Pflege umfangreicher Informationsdatenbanken im Internet mit dem Ziel, eine einfache und zugängliche Suche nach Adressen oder Inhalten zu ermöglichen); Aktivitäten im Zusammenhang mit anderen Websites, die als Webportale fungieren, wie beispielsweise Nachrichten-Websites, die regelmäßig aktualisierte Informationen bereitstellen;
  • Durchführung von Bildungs- und Forschungsprogrammen im Bereich Informationstechnologien;
  • Entwurf, Prüfung und Produktion elektronischer Systeme;
  • Computeranimation und Modellierung;
  • Entwurf und Test integrierter Schaltkreise.

Lohnsteuer

Arbeitgeber sind verpflichtet, sowohl die Einkommensteuer (PIT) als auch die Sozialversicherungsbeiträge einzubehalten. Dies umfasst verschiedene Einkommensformen wie Gehälter, Sozialleistungen, Prämien, vorübergehende Erwerbsunfähigkeitsentschädigung und Mutterschaftsurlaubsentschädigung. Ab 2023 gilt für alle Vergütungsformen, unabhängig von der Höhe, ein einheitlicher Einkommensteuersatz von 20 %.

Abgesehen von der PIT sind Arbeitgeber auch für den Abzug von Sozialversicherungsbeiträgen verantwortlich. Der Satz für diese Zahlungen beträgt 5 % für Einkommen bis zu 500,000 AMD (ca. 1,309 US-Dollar) und 10 % abgezogen 25,000 AMD für Einkommen über diesem Schwellenwert. Es ist wichtig zu wissen, dass es eine Höchstgehaltsgrenze für Sozialversicherungsbeiträge gibt, die derzeit auf 1,125,000 AMD pro Monat begrenzt ist (entspricht dem 15-fachen des monatlichen Mindestlohns von 75,000 AMD).

Militärsteuern (Beiträge zur Versicherungsstiftung der Soldaten) werden wie folgt einbehalten:

  • 1,500 AMD (4 $) für Gehälter von bis zu 100,000 AMD (261 $)
  • 3,000 AMD (8 $) für Gehälter von 100,000-200,000 AMD (523 $)
  • 5,500 AMD (14 $) für Gehälter von 200,000-500,000 AMD (1,309 $)
  • 8,500 AMD (22 $) für Gehälter von 500,000-1,000,000 AMD (2,619 $)
  • 15,000 AMD (39 USD) für Gehälter über 1,000,000 AMD (2,619 USD)

Es ist wichtig zu beachten, dass es sich bei Sozialversicherungszahlungen und Militärsteuern um Verpflichtungen handelt, die ausschließlich für armenische Staatsbürger und Einwohner (dh Personen mit Aufenthaltsgenehmigung) gelten. Generell gilt, dass Personen, die vor 1974 geboren wurden, von der Sozialversicherungspflicht befreit sind.

Stellen Sie sich beispielsweise vor, dass im Steuerjahr 2023 ein Mitarbeiter ein Monatsgehalt von 600,000 AMD (entspricht 1,571 US-Dollar) verdient. Diese Person unterliegt einem pauschalen Einkommenssteuersatz von 20 % auf ihr gesamtes Einkommen, was einer Einkommenssteuer von 120,000 AMD (ca. 314 $) entspricht. Darüber hinaus muss der Arbeitnehmer Sozialversicherungsbeiträge in Höhe von insgesamt 35,000 AMD (ca. 91 US-Dollar) und eine zusätzliche Militärsteuer in Höhe von 8,500 AMD (ca. 22 US-Dollar) zahlen. Folglich beträgt das Einkommen nach Steuern für diese Person 436,500 AMD (berechnet als 600,000 – 120,000 – 35,000 – 8,500), was 1143 US-Dollar entspricht. Daraus ergibt sich eine Gesamtsteuerbelastung von ca. 27 %.

Einfuhrsteuern

In Armenien wird auf importierte Waren normalerweise eine Mehrwertsteuer von 20 % erhoben, obwohl einige Waren von dieser Steuer befreit sind. Insbesondere für Waren, die im Rahmen staatlich genehmigter Projekte importiert werden, besteht die Möglichkeit, die Zahlung der Mehrwertsteuer um einen Zeitraum von bis zu drei Jahren aufzuschieben.

Darüber hinaus ist Armenien Teil der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU), zu der Länder wie Russland, Weißrussland, Kasachstan und Kirgisistan gehören. Wichtig ist, dass aus diesen EAWU-Mitgliedsländern importierte Waren von Einfuhrzöllen befreit sind. Bei der Einfuhr von Waren aus Ländern außerhalb der EAWU werden jedoch Einfuhrzölle erhoben, die auf den von der EAWU-Kommission festgelegten Sätzen basieren.

Sonstige Steuern

Armenische Unternehmen können je nach ihrer spezifischen Geschäftstätigkeit verschiedenen Steuern unterliegen. Zu diesen Steuern können Verbrauchsteuern, Umweltsteuern, Kfz-Steuern sowie Immobilien- und Fahrzeugsteuern gehören.

Was Kunden sagen:

Darum wir

Jahrzehnt der Exzellenz

Über 10 Jahre Spezialerfahrung in der Einwanderung und Unternehmensgründung.

Maßgeschneiderte Lösungen

Unser Team aus lokal zugelassenen, englischsprachigen Anwälten ist auf Einwanderungs-, Gründungs- und Compliance-Angelegenheiten spezialisiert und bietet jedem Kunden maßgeschneiderte Rechtsstrategien.

Schnelle und flüssige Kommunikation

Wir priorisieren Ihre Anliegen mit einer 24-Stunden-Antwortrichtlinie und kommunizieren effektiv auf Englisch und Russisch.

Kundenzentrierter Ansatz

Bei Vardanyan & Partners steht die Kundenbetreuung an erster Stelle. Unser Schwerpunkt auf Ehrlichkeit und Transparenz stellt sicher, dass Sie auf Ihrem rechtlichen Weg stets informiert und sicher sind.

Sichere Transaktionen

Profitieren Sie von unserem sicheren Online-Zahlungssystem, ohne sich um versteckte Kosten sorgen zu müssen.

Seriös und zuverlässig

Vardanyan & Partners wurde 2012 gegründet und hat sich einen Ruf für Exzellenz und Zuverlässigkeit aufgebaut. Mit unserem Team engagieren Sie nicht nur Anwälte; Sie arbeiten mit versicherten Rechtsexperten zusammen, die sich für Ihren Erfolg einsetzen.

Was Armenien zu einer guten Wahl für einen Aufenthalt macht

Kein Aufenthalt oder Besuch

Für die Aufrechterhaltung des Wohnsitzes in Armenien ist keine physische Anwesenheit erforderlich; Eine Remote-Anwendung ist möglich.

Schnell und einfach

Der Aufenthaltsantrag dauert in der Regel etwa 80 Tage und es ist lediglich ein gültiger Reisepass erforderlich. 


Familie abgedeckt

Bewohner können für die Unterbringung von Großfamilien (Eltern, Geschwister, Enkelkinder usw.) eine Patenschaft übernehmen.

 

Staatsbürgerschaftspfad

Nach einem dreijährigen Aufenthalt in Armenien kann die Staatsbürgerschaft erworben werden. Doppelte Staatsbürgerschaft ist erlaubt.

Nerses Isajanyan

Managing Attorney

LL.M., Georgetown University

Zugelassener Anwalt, Armenien: Lizenznr. 903

Zugelassener Anwalt, New York: Lizenznr. 5148945

Der Ruf unserer Kanzlei beruht auf mehr als nur juristischer Expertise. Wir sind stolz auf die Werte Ehrlichkeit, Transparenz und ein unerschütterliches Engagement für die Kundenbetreuung. Wir sind uns der einzigartigen Chancen und Herausforderungen bewusst, die Armenien mit sich bringt, und wir sind hier, um Sie dabei zu begleiten.

Für Anfragen oder einen Beratungstermin können Sie uns unter kontaktieren [E-Mail geschützt] oder +374.99.00.11.67. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen auf Ihrer Reise in Armenien.

Wo Sie uns finden

Unser Büro liegt im Herzen des Bezirks Davtashen in Eriwan, nur einen Steinwurf vom Gebäude des Migrationsdienstes entfernt und gewährleistet eine reibungslose Koordinierung in Einwanderungsangelegenheiten. Wenn Sie sich die Karte oben ansehen, können Sie unseren genauen Standort bestimmen. Wenn Sie aus dem Stadtzentrum anreisen, müssen Sie mit einer kurzen Taxifahrt von 20 bis 30 Minuten rechnen, um uns zu erreichen. Wir freuen uns darauf, Sie bei uns begrüßen zu dürfen und auf Ihre rechtlichen Anliegen einzugehen.

Adresse

4/3 Pirumyanner, Suite 12, Eriwan, 0054, Armenien

Telefon

+37499001167

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich für unseren Newsletter anzumelden 

Aktuelle Artikel

>