Der IWF erwartet für 2019 ein Wachstum der armenischen Wirtschaft um 4,51 TP1T

Armenia's economic growth

Der IWF erwartet für 2019 ein Wachstum der armenischen Wirtschaft um 4,51 TP1T

Laut Reuters Armeniens Wirtschaftswachstum Die Prognose des Internationalen Währungsfonds liegt bei 4,51 TP1T und damit unter dem Wert von 5,21 TP1T im Jahr 2018, was auf das schwächere globale Umfeld und die niedrigeren Kupferpreise zurückzuführen ist. Die armenische Regierung erwartet für 2019 eine Wachstumsrate von 4,9 Prozent.

Laut Yulia Ustyugova vom IWF spiegelt diese Zahl einen geringeren Beitrag zum Wachstum des Endverbrauchs bei schwächeren Überweisungen in diesem Jahr wider, obwohl dies durch höhere Investitionen ausgeglichen werden könnte. Sie erklärte, dass die Risiken größtenteils extern seien, einschließlich "erhöhter globaler Handelsspannungen, Turbulenzen an den globalen Finanzmärkten oder einer Zunahme regionaler geopolitischer Spannungen".

Der IWF unterstützt den „ehrgeizigen“ Reformplan der armenischen Regierung unter der Leitung von Premierminister Nikol Pashinyan.

Der Plan der Regierung sieht eine Änderung der Steuer- und Zollbestimmungen vor und zielt darauf ab, ein besseres Geschäftsumfeld und einen intensiveren Kampf gegen Korruption zu schaffen.

Laut Ustyugova geht der IWF davon aus, dass das Leistungsbilanzdefizit 2019 von 8 Prozent im Vorjahr auf 6 bis 7 Prozent des Bruttoinlandsprodukts sinken wird.

Im Februar erklärte der IWF, er habe eine Vereinbarung auf Personalebene über ein dreijähriges vorsorgliches Bereitschaftsabkommen mit Armenien über $250 Millionen getroffen, "um die Reformpläne der neuen Regierung zu unterstützen und die Widerstandsfähigkeit gegen externe Schocks zu stärken".

.4.5% Prognose des Wirtschaftswachstums des IWF in Armenien für 2019, Panarmenian.net (20. März 2019).

2019-10-09T18: 33: 24 + 04: 00 8. Juni 2019|
>
de_DEGerman